Zelligraf

Teil 12 die nächsten 2 Nächte verbringen wir in St.George (Utah)

Wir fahren von Kanab nach St.George

Samstag 10.März 2018

Heute reisen wir ab aus Kanab, hier haben wir 10 Nächte verbracht und es war wunderschön uns sehr erholsam.

Da wir schon ein wenig vor gearbeitet haben mit Packen, gibt es noch einmal ein gemütliches Frühstück. Dann aber heisst es alles ausräumen und in den Autos verstauen, wir fahren nach St.George. Fahrzeit ist gerade mal 2 Stunden, wir entschliessen uns durch den Zion zu fahren, da an diesem Tag eigentlich nichts geplant ist.

unser erster Halt an diesem Tag ist noch vor dem Zion Nationalpark, wir sehen Vögel kreisen, über der Strasse.

natürlich halten wir an als wir einen Weisskopfseeadler in der nähe der Strasse entdecken.

Der Grund am Strassenrand liegt ein totes Tier, anscheinend von einem Auto angefahren. Der Adler fliegt weg und wartet in der nähe auf einem Baum. Ich hätte mich nicht getraut einfach vorbei zu fahren, er könnte ja aufschrecken und uns ins Auto fliegen, leider aber haben wir zu knapp gehalten, so das er weg geflogen ist.

Für diese Distanz hatte ich kein Objektiv dabei, nur mein 24-105mm

Dann reisen wir weiter.

Im Park drin auf dieser wunderschönen Strasse halten wir irgendwo an und machen noch ein Gruppenfoto, noch ist nicht viel los

Fredy betet dann noch nach ich weiss nicht wo hin 🧐🤓

Was am restlichen Tag noch so passiert, weiss ich nicht mehr wirklich, eines aber ist mir geblieben, vor dem Tunnel auch 3 oder 4 Haltebuchen früher war alles voll. Natürlich es war Samstag, aber man merkt gut die Besucherzahlen explodieren förmlich.

All die Auto die hier stehen, sind nur wegen dem Canyon Overlook da, wenn ich zurück denke, Magdalena und ich waren im April 2015 dort und haben am Aussichtspunkt oben mit einem Kanadischen Ehepaar ca. 45min geredet, es hatte fast keine Touristen.

Ich habe keine weiteren Bilder von diesem Tag ausser dann am Abend. Weiss nicht mehr wie wir den weiteren Tag gestaltet haben.

Irgendwann sind wir dann in unserem Hotel dem Inn on The Cliff St.George angekommen.

übrigens haben wir an diesem Tag im Zimmer zu Abend gegessen, wir hatten noch so einiges aus dem Kühlschrank aus Kanab mit genommen, unsere Kühlboxen waren doch recht voll. So haben wir einfach gemeinsam aufgetischt und gegessen.

Als es dann draussen dunkel wurde, haben wir uns noch in der Nachtfotografie geübt. Mehr gibt es von diesem Tag nicht zu berichten

Gute Nacht zusammen, morgen werden wir versuchen in die Yant Flat zu wandern.

Sonntag 11.März 2018

Der heutige Tag ist der Grund, wieso wir nach St.George gefahren sind, wir wollen in die Yant Flat..

Nach einem richtig guten Frühstück, serviert auf dem Zimmer.

Machen wir uns auf den Weg in die Yant Flat, übrigens Magdalena und ich wollten auf unserer Reise 2015 schon einmal hier hin, da Magdalena aber doch sehr Krank geworden ist gegen ende der Reise, haben wir das Vorhaben einfach verschoben.

Nun sind wir also mit 2 Auto unterwegs, der Wetterbericht war nicht der Beste für den heutigen Tag, ich weiss noch genau die APP sagte Sonnenschein ab 16:00 ….

wir fahren also nach Leeds und von dort dann richtung Yant Flats, irgendwann wird die Strasse zur dirt road “Schotterpiste” Es geht hinauf und wieder runter und wieder hinauf, wir passieren auch Stellen, wo man sieht das da bei Regen ohne weiteres Wasser über den Weg läuft.. Irgendwann kommen wir am Parkplatz an, von wo es dann hinunter Wandern kann in die Yant Flat.

wir steigen also aus und beratschlagen was wir machen sollen.

Dreht man sich richtung Berghang, hängen die Wolken sehr tief, das sieht recht bedrohlich aus. Es werden bedenken geäussert, das die Strasse unpassierbar werden könnte, wenn diese Wolken hier abregnen.

Nach langem hin und her, steigen wir schweren Herzen wieder in unsere Auto und fahren zurück. Wir haben es gemeinsam entschieden….. Also kommen die Yant Flats einfach wieder auf die Warteliste..

Also alles wieder zurück und in Leeds sind wir dann Richtung Red Cliffs abgebogen, beim Campingplatz haben wir unsere Auto geparkt und sind immer dem Bach entlang nach hinten gewandert.

Schön da nach hinten zu wandern in den Water Canyon.

Wisst ihr noch die APP hat gesagt ab 16:00Uhr Sonnenschein…. ja das Bild entstand um 16:00Uhr und wir befinden uns ja eigentlich unterhalb von Yant Flats … na kann man nix machen ..

Wir geniessen weiterhin diese kleine Wanderung, im Water Canyon angekommen, fliesst sogar noch Wasser, 2015 ist kein Wasser geflossen

Fredy und ich beschliessen die in den Stein gehauenen Stufen hoch zu gehen, dafür hängen zwei Seile um sich hoch zu ziehen.

wir sind dann ein stück nach hinten, haben dann aber wieder kehrt gemacht, Magdalena und Claudia sind ja unterhalb vom kleinen Wasserfall geblieben und haben schon mal Brote und Getränke bereit gemacht.

Also sind wir wieder zurück gestiegen.

Wir haben noch ein wenig den Leuten zu geschaut, die da hoch gekommen sind, haben uns teilweise köstlich amüsiert.

Dann sind wir wieder zurück gelaufen zum Auto

ja immer noch bei herrlichem Wetter

Auf dem Rückweg sind wir am Quail Lake vorbei gefahren, sollten wir irgendwann mal mit einem Wohnmobile unterwegs sein, dann machen wir hier sicher einen oder zwei Übernachtung stop

Von dort ging es dann direkt ins Hotel, wir machen uns frisch und Fredy und Claudia wollen noch zum einkaufen. Wir zwei haben uns faul auf den Balkon gepflanzt und haben einfach die herrliche Aussicht genossen.

Nach dem Claudia und Fredy von ihrem Einkauf in der Stadt zurück gekommen sind, haben wir uns entschlossen in das Outback Steakhouse essen zu gehen es befindet sich am anderen Ende der Stadt am 250 Red Cliffs Dr, St. George, UT 84790..

Outback Steakhouse

wir geniessen natürlich als Vorspeise zusammen eine Blooming Onion… das muss einfach sein in diesem Steakhouse

Nach der herrlichen Vorspeise haben wir uns für Medaillon entschieden, wie immer das Fleisch ist herrlich zart wir geniessen es sehr. Natürlich geht gar nix ohne Broccoli wieso auch immer…..

Nach dem Essen machen wir uns auf den Weg ins Hotel, als wir eingestiegen sind und ich starte, kommt sofort Reifendruck hinten links nicht in Ordnung ups da ist ja nicht mehr viel druck im Reifen, ich steige wieder aus und höre es sofort….. es zischt leise und ich finde den Übeltäter sofort.

Eine ausgewachsene Schraube steckt im Reifen…

Tja was nun, wir wissen ja an den Tankstellen ist es nicht überall möglich einfach Luft nach zu füllen.. Irgendwie erreichen wir Fredy und Claudia noch unterwegs, denn genau an der Tankstelle an der wir halten um nach zu schauen ob es hier möglich ist Luft in den Reisen zu füllen, fährt Fredy an die Zapfsäule um voll zu machen für die Fahrt morgen..

Ich finde direkt den Ort wo man Luft kaufen kann, ja kaufen…. ich bekomme 5 quarter dollar zusammen. So viel kostet einmal Kompressor laufen lassen 1.25 $ um Luft nach zu füllen. Fredy und Claudia kommen und können fast nicht glauben was sie da sehen, da fährt man x Naturstrassen und dann passiert es in einer Stadt 😉 Also ich fülle was das Zeugs hergibt und in der zwischenzeit geht Fredy über die Strasse, dort ist direkt ein tire service. Natürlich hat er zu, aber morgen um 07:00 ist wieder offen.

Wir fahren also mit vollem Reifen sofort in unser Hotel und dort hilft mir Fredy und montiert das Notrad …..

Sieht cool aus oder ?? aber Hauptsache ein Rad mit Luft …. Danke Fredy, denn ich hätte mühe gehabt so 5 Monate nach meiner Herz OP mit zusammen geflickten Brustbein… sollte ja das noch schonen ..

Aber alles ging gut und so sind wir dann ins Zimmer und bald schlafen gegangen. Morgen fahren wir nach Overton..

zelligraf

4 comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

  • wieder ein ereignissreicher tag
    mit felsen zu denen mir nur ein erfürchtiges woooow einfällt… sie sind eifach immer bestaunenswert….
    und sogar eine schraube im pneu tjaaa auch das gehört zum abenteuer;)
    zum glück war fredy noch zur stelle…
    ich frag mich sowieso wie du das alles schaffst… nach dieser wahnsinns op❤️❤️❤️

    • Hoi Mami

      nun ja ehrfürchtig und mit offenen Augen durch diese Landschaft, das ist einfach Faszinierend. Dafür loht es sich einfach 11 Stunden im Flieger zu sitzen und dann Kilometer um Kilometer ab zu spulen.. Ja wir lieben den Westen der USA.. Ich hoffe wir dürfen noch ein paar mal rüber..

      Hm die OP war ja nur ein grosser Service, alle Schläuche ausgewechselt, so hat der Motor wieder eine gute Durchzugs kraft
      Grüessli

  • Da habt ihr aber eine schöne Alternative zu den Yant Flats gewählt, der Water Canyon sieht sehr hübsch aus, habe ich noch gar nicht gekannt.
    Einen platten Reifen im Urlaub braucht man nicht wirklich. Ist uns aber letztes Jahr auch passiert, auf der HitRR. Wir mussten dann mit dem Reserverad von Escalante nach Bryce fahren und einen neuen Reifen montieren lassen.
    Outback Steakhouse besuchen wir auch sehr gerne, einfach sooo lecker dort.😋

    • Nun der Water Canyon ist wirklich schön, wir haben 2015 davon gehört und hatten es auch damals als alternative zu den nicht machbaren Yant Flats gewählt.. es ist sehr idyllisch dort. Ja mit einer Reifenpanne rechnet man ja eher auf einer Dirt Road und nicht mitten in der Stadt 😉 Ja Outback mittlerweile nur nochFilet Mignon da überfrisst man sich nicht und es ist so lecker.

Dies und das