Zelligraf

Teil 26 Monterey – Pismo Beach

27.Mai 2012

So heute heisst es Abschied nehmen. Fällt leider nicht leicht, aber wir müssen weiter. Aber wir kommen ja bestimmt mal wieder. Tschüss Fritz und Barbara es war wieder so nett bei Euch zwei. Danke vielmals. Danke für Eure Gastfreundschaft.

Nach dem obligatorischen Porridge, packen wir mal langsam alles zusammen und ab damit ins Auto. Die Kühlbox bleibt beim Onkel, so müssen wir sie nicht stehen lassen oder entsorgen. Vielleicht kann ich ja die nächsten Ferien so planen, dass wir zuerst nach Monterey fahren, somit habe ich dann schon eine Kühlbox.

Na dann irgendwann…. müssen wir einfach fahren und so geht alles plötzlich ganz schnell. Grosse Umarmung ein paar Tränen und sofort abfahren. Sonst kommen wir nie weg.

Wetter: immer noch Hochnebelartige Bewölkung, das macht uns den Abschied etwas leichter. 

So dann ab auf den Hwy 1 Wolfgang kennt den Weg, wobei man kann ja nicht falsch fahren, aber ich habe die Mittagsrast auch schon mit ein programmiert. 

Ja und jetzt schaut mal was passiert, kaum sind wir nach Point Lobos unterwegs, schon kommt die Sonne hervor und wir haben wieder Postkartenwetter, „wenn Engel reisen scheint die Sonne“ und obwohl man ab und zu an diesem Tag den Nebel sehen kann, scheint für uns nur die Sonne.

Tja wir fahren und halten und fahren und halten. Und ich muss es halt wieder mal sagen, heute kommen viele Bilder. Aber ich kenn Euch mittlerweile ja gut genug und werde es Euch zumuten können denke ich 

Nächster stopp beim Garrapata Creek.

Aber man kommt nicht weit schon wieder halten. 

Nächster Halt Bixby Creek Bridge

Und dann von weiter weg nochmals die Brücke.

Point Sur mit Lightstation

Schon haben wir ein wenig Hunger und halten am Nepenthe Aussichts Restaurant. Das hat uns 2009 schon gute gefallen. Also alles raus aus dem Auto und hoch die Treppen. Oben angekommen hat man eine Herrliche Aussicht auf den Pazifik.
Es sind viele Leute anwesend und so müssen wir dieses Mal drinnen sitzen, aber am Fenster. Ok so klauen uns die blauen Vögel auch nix vom Teller. Ja die leben davon, Sturzflug und weg ist das Pommes. http://www.nepenthebigsur.com/welcome.htm

Ach ja wie ihr sieht wir Essen heute Mittag nur wenig und ganz gesund. 

Aussicht vom Nepenthe

Zwischen Nepenthe und McWay Falls vom Julia Pfeiffer Burns State Park hoch über dem Pazifik der nächste halt, weit unten im Meer wo es diese vielen Pflanzen „Tangwald“ hat, sehen wir See Löwen im Wasser zwischen den Pflanzen umher schwimmen.

Kurz vor dem McWay Fall noch ein stopp. Ein Hinweis für alle die noch nicht hier gewesen sind und bei der Planung Google Maps zur Seite nehmen und dann 10 Prozent dazu zählen. Ich kann Euch sagen, vergesst es. Google Maps sagt Montery-PismoBeach 2.45 wir haben 7 Stunden gebraucht. Also Plant genug Zeit ein für den Hwy1

Natürlich stoppen wir auch beim McWay Fall und machen ein paar Bilder. Irgendwie sieht das doch aus wie eine Bucht irgendwo in der Südsee??

Nach dem Rat Creek der nächste Fotostopp

Big Creek Bridge

Stopp beim Gamboa Point

das die Stelle wieso letztes Jahr der Hwy1 gesperrt war… Also dann war das 2011

Kurz vor dem San Martin Rock auf einem Aussichtsparkplatz halten wir wieder und ja die Squirrel die sind halt überall. Auch unterhalten wir uns hier länger mit einer deutschen Familie die momentan in den USA wohnen. 

Komisch und von hier weg macht der Fotoapparat Pause und wir geniessen einfach nur noch die Gegend. Sorry…

Nach diesem schönen Tag auf dem Highway 1 kommen wir in Pismo Beach an unser gebuchtes Hotel ist das BEST WESTERN PLUS Shore Cliff Lodge Pismo Beach wir bezahlen für eine Nacht und 1 Zimmer 218.78$

Die Shore Cliff Lodge liegt direkt am Pazifik und ist wunderschön

Nachdem wir uns ausgeruht haben, ja so ein Tag Highway 1 ist auch anstrengend und auch der Kopf ist voller wunderschöner eindrücke. Wollen wir irgendwo was Essen gehen.

Das A J Spurs Saloon & Dining 1760 El Camino Real, Grover Beach 93433

Ich kann Euch einfach sagen, es ist der absolute Hammer. Wir fanden es passte einfach.
Wir sollten 45 Minuten warten bei Livemusik und Bier, bei uns wurde es viel länger, aber das ist nicht schlimm. Irgendwann wird man abgeholt und zum Tisch gebracht und schon steht Brian bei uns und fragt was wir trinken möchten, nachdem er es gebracht hat erklärt er uns wie das hier mit dem Essen läuft. Zu jedem Menu gibt es Suppe und Salat und Dessert.
Also studieren wir mal die Karte, ich brauch schon nur beim Lesen einen Sabber Latz!!

Als er die Suppe bringt und die Zutaten, die Suppe kommt in einem Kochtopf in die Mitte vom Tisch, jeder darf selber schöpfen. Er erklärt „Family Style Dining starts off every meal at AJ’s with our Hearty Vaquero Soup, Tequila Beans, and Homemade Salsa. We recommend you mix them together for the perfect start!“ OK kein Problem ich habe ja alles verstanden ………

Dann bestellen wir: für mich The Twin Peaks
Two 6oz. Bacon-wrapped Filet Mignon, topped with asparagus, shredded lobster and Hollandaise Sauce on one Peak and Borccoli, Shrimp and Bernaise Sauce on the other. The ultimate Steak Oscar!

Für Magdalena ich weiss es nicht mehr genau: TOMBSTONE TOP SIRLOIN-6 oz  Oder WYATT EARP FLAT IRON STEAK—8 oz. Mit Rice Pilaf

Für Lisa sie wollte kein Fleisch nur ein Gemüsetellerchen J
PAWNEE BILL FIRE-ROASTED VEGETABLES—Fresh tomatoes, mushrooms, asparagus, bell peppers, and zucchini basted with olive oil, garlic, and herbs.

Dazu so in die Mitte für alle eine Pfanne voll Gebratene Kartoffeln. Aja bei Lisa hatte es unter all dem Gemüse, hätte auch für eine Grossfamilie gereicht noch Rice Pilaf

FAZIT auf dem DESSERT haben wir verzichtet, ich wollte ja nicht, dass der durchschnittliche Benzinverbrauch von unserem Koreaner völlig aus den Fugen gerät!!

Es wäre absolut unmöglich gewesen auch noch das Dessert zu Essen.
http://www.ajspurs.com/index.html

Anschliessend sind wir wieder ins Hotel gerollt und auch irgendwann schlafen gegangen. Was für ein schöner Tag.

Was für ein Perfekter TAG


zelligraf

2 comments

  • jaaa der abschied tat weh.. sehr weh
    ich wusste… ich seh sie das letzte mal
    ausser sie kommen nochmal in die schweiz
    ❤️❤️
    die fahrt auf dem highway nr 1
    ein traum zum abschluss von unseren wunderschönen ferien😘
    das essen zum abschluss … d hammer
    ich nahm gemüseteller… weil ich nur da alles vetstanden hab was drauf ist👍👍😋😋
    unser kellner war einfach eine wucht..
    das weiss ich noch😘

Dies und das