Zelligraf

Teil 4 Jackson – Old Faithful Yellowstone NP

25.August 2013

Heute geht unsere Reise durch den Grand Teton in den Yellowstone zum Old Faithful
Als die Nacht vorbei ist, die übliche Morgentoilette und auschecken. Wo wir heute Morgen essen wissen wir schon seit gestern Abend. Ja es ist wieder das Bubba`s … wir haben gestern Abend die Speisekarte studiert und uns gesagt, wenn das Abendessen so gut ist, kann das morgen essen ja nicht schlecht sein, aber seht selbst.

Grand Teton Nationalpark

Und dann geht’s los ab in den Grand Teton. Landschaftlich eine wunderschöne Gegend. Der erste halt ist beim Parkschild.

Craig Thomas Discovery an Visitor Center

Anschliessend fahren wir weiter und biegen dann bei Moose Junction auf die Teton Park Road ab.
Wir gehen in das Craig Thomas Discovery an Visitor Center. Dort erzählt gerade ein Ranger die Entstehung der Landschaft hier im Teton. Er zeigt auch wo die verschiedenen Tierarten vorkommen….

Wir schauen uns anschliessend im Visitor Center um und wir kaufen den Anual Pass. Auch wenn wir ihn eigentlich nicht wirklich brauchen. Es hätte auch Eintritt für 2 mal 10 Tage gereicht also 50$ aber ich finde auch die 80$ für Nationalparks Pass ist eigentlich viel zu billig und so habe ich den Anual Pass gekauft.

Bild von hinter dem Visitor Center auf die Teton`s

Nach einer Weile fahren wird dann los. Machen unterwegs einige Stopps.

Jenny Lake


und machen dann auch den one Way zum Jenny Lake Overlook.

Hier auch schon das erste Wilde Tier, also das unten

Schaut Euch diese Bilder an !! Da ist irgendeine Moräne eingeschlossen, ich denke dieses dunkle Ader ist viel weicher als das übliche Gestein, denn oben fehlt meiner Meinung nach schon einiges Erosion Witterung usw.

Jackson Lake Damm

Am Jackson Lake Damm sind wir nochmals kurz ausgestiegen und haben ein paar Bilder geknipst.

hier das nächste wilde Tier

Auch am Colter Bay Visitor Center haben wir Halt gemacht, Pinkelpause, natürlich ohne Bilder..

An der Leeks Marina am Jackson Lake sind wir in die Leek’s Marina & Pizzeria und haben uns 1 Pizza gekauft und schön brav aufgegessen.

Zum Teton: er ist zu kurz gekommen, da müsste man eindeutig wandern gehen, denn dieses Panorama ist himmlisch.

Yellowstone Nationalpark


Also weiter geht es unser Ziel heisst ja Yellowstone NP und unsere Cabin am Old Faihtful wartet auf uns, wir haben aber den Tipp bekommen, nicht vor 16:00 – 17:00 dort anzukommen, es wäre besser wenn die Tagestouristen weg sind. Also fahren wir gemütlich durch den Yellowstone.

Ja wir sind angekommen

und wieder ein Wildes Tier

Bei den Kepler Kaskaden machen wir nochmals einen Fotostop.

Von dort ist es dann nicht mehr weit zu unserem Tagesziel dem Old Faithful. Unsere ersten 3 Nächte werden wir hier verbringen. Dank einiger Tips und Erklärungen fahren wir direkten Weges zur Rezeption der Old Faihtful Lodge. An der Rezeption angekommen, denken wir hmmm was soll das da hängt ja noch die Weihnacht Dekoration!!! 
Tja beim Warten lesen wir dann das heute am 25. August ist im Yellowstone Weihnachten. 
Na dann fröhliche Weihnachten.

So dann bekommen wir einen Plan, auf dem die Cabin eingezeichnet ist und fahren hin hinten in der zweiten letzten Reihe.

Bilder der Cabin gibt es am nächsten Tag.

Bei der Rezeption haben wir gelesen das der nächste Ausbruch vom Old Faihtful nicht mehr lange auf sich warten lässt, also beeilen wir uns und laufen dann nach vorne und schon bald geht’s los.

Nach dem es fertig ist laufen wir noch umher und landen im Old Faithful Inn.
Was sehen wir da !! 
Der Weihnachtsmann und einen schön geschmückten Weihnachtsbaum.

Wir staunen dieses Haus ist ja riesig, aber seht selbst ich habe versucht es auf das Bild zu bekommen.

Anschliessend sind wir gegenüber dem Eingang dann noch die Treppe hoch auf die erste Galerie, denn ich habe ein Schild entdeckt, Espresso, na da wollen wir hin und siehe da eine Italienische Espressomaschine. Wir haben dann zwei Cappuccino bestellt, wou richtiger Kaffee. Damit sind wir dann raus auf die Terrasse. Eine richtig grosse Terrasse über dem Eingang vom Old Faihtful Inn.

Da sind wir dann gesessen und haben Kaffee getrunken. Irgendwann ist eine ältere Frau zu mir gekommen und meinte ich soll doch bitte ein Foto von ihr und ihrem Mann machen. Hab ich natürlich gemacht. Ich nehme die Kamera so in die Hände und denke dann, ja kenn ich es war die gleiche Canon Bridge wie Magdalena hat. Ich mache ein Bild sie will sich schon bedanken, ich sag ihr sie soll sitzenbleiben und mache das gleiche Bild mit zugeschaltetem Blitz und zeige ihr dann das Ergebnis, sie ist begeistert vom Unterschied mit und ohne ich versuche ihr zu erklären, wieso man das so macht von wegen „Sonnenschein“ im Gesicht vom Blitz und so. Sie nimmt mich sofort in Beschlag als ich ihr sage dass meine Frau die genau gleiche HS50SX besitzt. Nun will sie alles über die Kamera wissen, denn sie hat sie ganz neu, weil ihre alte im Urlaub einen Defekt und sie mussten schnell was neues kaufen um weiter Bilder zu machen auf der Reise. Ich zeige ihr einige Sachen, die ich schon weiss und so reden wir dann schlussendlich über Gott und die Welt und natürlich von wo kommt ihr und so. Sie waren schon in der Schweiz und so sind ihre Begeisterung Ausbrüche riesig… wir schwatzen und sitzen und so wird es dann plötzlich zeit für den nächsten Ausbruch vom Old Faihtful. Sehr schön von hier oben zu sehen.

Ach es ist so schön, wenn man am Abend nicht aus dem Park hinaus muss, so wie die meisten anderen, sondern es hier einfach geniessen.. Ja und was für ein Zufall, das wir genau am Weihnachtsfeiertag vom Yellowstone angekommen sind.

zelligraf

Schreibe einen Kommentar

Dies und das